Die Idee

Die Idee

Wie so häufig stand auch zu Beginn der Entwicklung von Vofy eine simple Idee, die aus dem Anwendungsfall heraus entstanden ist. Marvin Scherschel, Gründer und CEO von Vofy, hat während seiner Schulzeit festgesetellt, dass viele seiner Mitschüler (ihn einbegriffen) sich Vokabeln sehr viel leichter in Verbindung mit Musik und Songtexten merken können. Warum also nicht zu jeder Vokabel, die Schwierigkeiten macht einen oder gleich eine ganze Auswahl an Songs anbieten, in denen die Vokabel im passenden Kontext vorkommt? Das ist die Kernidee von Vofy. Durch die Einbettung einer Vokabel in einen individuellen und emotional positiv besetzten Kontext den Lernprozess beschleunigen und mit Spaß verbinden 🙂

Der erste Prototyp

Der erste Prototyp

Mit seiner Idee wendet sich Marvin an seinen Informatik-Lehrer Dr. Michael Didas. Ebenfalls angefressen von der Idee, erklärt er sich bereit Marvin bei der Umsetzung zu unterstützen. So entsteht in zahlreichen Nachmittags- und Nachtschichten ein erster Prototyp: Eine einfache Desktopanwendung basierend auf der Programmiersprache Delphi. Die Grundidee konnte aber bereits damit gut abgedeckt werden: Das Programm liefert zu beinahe jeder Vokabel Übersetzungen und passende Songs, mit der passenden Textstelle und der Möglichkeit per YouTube in die Songs reinzuhören.

Landessieg Jugend forscht Informatik

Landessieg Jugend forscht Informatik

Der erste Prototyp ist es dann auch, der beim Landeswettbewerb Jugend forscht im Bereich Mathe/Informatik überzeugen kann. Ohne große Ambitionen angereist, ist die Freude umso größer, als die Jury das Projekt mit dem 1.Platz auszeichnet. Doch nicht nur die Rückmeldung der Experten, sondern vor allem auch das Feddback der Schüler, die Vofy im Rahmen von Jugend forscht erstmals nutzen können, ist überwältigend positiv.

iENA – Gold für Vofy

iENA – Gold für Vofy

Als eines von drei aus insgesamt 11.000 Projekten wird Vofy von Jugend forscht zur Teilnahme an der IENA (Internationale Messe für Ideen Erfindungen und Neuheiten) nominiert. Im Bereich der Nachwuchserfinder reicht es für das Projekt zur Goldmedaille.

Intel ISEF Phoenix Arizona

Intel ISEF Phoenix Arizona

Als Höhepunkt für das Wettbewerbsprojekt Vofy kann die Teilnahme an der Intel ISEF in Phoenix (Arizona, US) gesehen werden. Reichte es hier auch nicht zu einer Platzierung unter den Top 3, war doch bereits die Teilnahme an der „Weltmeisterschaft“ für Nachwuschforscher ein unvergessliches Erlebnis.

Wir sind Partner

Wir sind Partner

Um innerhalb von Vofy möglichst komfortabel das Abspielen von Songs zu ermöglichen, wagen es die Gründer Ende 2015 Ihre Idee beim weltweit führenden Musikstreaming-Anbieter Spotify vorzustellen – mit Erfolg. Man einigt sich auf eine umfangreiche Kooperation, die die Entwicklung von Vofy ein großes Stück voranbringt. Derzeit arbeiten wir an einer Version von Vofy mit Spotify Integration.

Die ISB beteiligt sich

Die ISB beteiligt sich

Mit den Erfolgen in verschiedenen Forschungswettbewerben im Rücken, entscheiden sich Michael Didas und Marvin Scherschel, das Projekt auch nach dessen Abitur weiter voranzutreiben. Gemeinsam entwickeln sie das Konzept einer umfangreichen Lernplattform, die Schülern weltweit das Erlernen von Sprachen mit der Unterstützung von Songs erleichtern soll. Mit diesem Konzept und einem weiterentwickelten, webbasierten Prototypen können schließlich die ISB Rheinland-Pflaz sowie drei weitere private Investoren von Vofy überzeugt werden. Gemeinsam beteiligen Sie sich an der neugegründeten Vofy GmbH, um die Gründer bei der Entwicklung der Plattform hin zur Marktreife konzeptionell und finanziell zu unterstützen.

Wir sind Partner

Wir sind Partner

Ganz aktuell freuen wir uns, dass wir mit Langenscheidt einen der renommiertesten und führenden Verlage im Bereich des Fremdsprachenlernens als Partner für Vofy gewinnen konnten.